13.05.2019
MXGP Motocross Weltmeisterschaft News
Erstes MXGP-Podium für Davy Pootjes und DIGA-Procross Husqvarna

Nach einer fünfwöchigen Pause fand die fünfte Runde der Motocross Weltmeisterschaft im italienischen Mantova, in der Nähe von Verona statt. Mit einem Podium bei den Dutch Masters of Motocross im Gepäck reiste Davy Pootjes hoch motiviert und voll fokussiert nach Italien.

Die sandige Strecke lag dem jungen Niederländer von Beginn an. Im Zeittraining schaffte es Pootjes die acht schnellste Zeit heraus zu fahren und im Qualifikationsrennen am Samstagnachmittag sogar auf den siebten Platz.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag regnete es in Mantova extrem, sodass die Rennstrecke am Sonntag sehr schlammig war. Davy Pootjes schaffte es in beiden Wertungsläufen innerhalb der Top 5 durch die ersten Kurven und konnte diesen Platz auch verteidigen. Im ersten Wertungslauf konnte Pootjes bereits in der ersten Runde den 4. Platz für sich erobern und diesen auch bei schwierigsten Bedingungen das ganze Rennen über verteidigen.

Im zweiten Wertungslauf belegte Pootjes nach der ersten Runde den dritten Platz, musste aber einen Fahrer passieren lassen. Das gesamte Rennen über befand sich Pootjes in einer Gruppe, die um die Plätze zwei bis sechs kämpften, zum Rennende hin war aus der Fünfergruppe eine 3er Gruppe um die Plätze drei bis 5 geworden, in der Pootjes lange Zeit den vierten Platz inne hatte. Vier Runden vor Schluss erkämpfte Pootjes den dritten Platz, rutschte aber in der vorletzten Runde, in einer Kurve, aus und musste sich am Ende mit dem 4. Platz zufrieden geben.

Mit den beiden vierten Plätzen belegte Davy Pootjes in der Gesamtwertung den dritten Platz und schaffte es in seinem 40. MXGP Rennen zum ersten Mal auf das Podium.

Davy Pootjes: „Es war ein harter, aber so guter Tag! Der Tag begann mit einem Crash im WarmUp, ich landete in einer riesigen Pfütze, wodurch mein Bike und ich völlig unter Wasser standen. Mein Team und mein Mechaniker haben großartige Arbeit geleistet, um alles wieder herzurichten. Ich bin zwei wirklich gute Motos für den 3. Gesamtrang gefahren! Ich bin sogar in Moto 2 bei noch zwei zu fahrenden Runden gestürzt, was mich insgesamt den zweiten Platz gekostet hat, aber trotzdem bin ich mit meinem ersten MX2-Podium für mich und das Team super zufrieden.“

Justin Amain: „Es war einer der emotionalsten Tage meines Lebens. Ich bin so stolz und glücklich, dass Davy Pootjes es geschafft hat das erste Podium für sich und unser Team heraus zu fahren. Das gesamte Team arbeitet jeden Tag sehr hart und endlich wurden wir alle dafür belohnt.“

Fotos: Ralph Marzahn / Onealracing

 

Tags: MX News | MX Ergebnisse | MX Termine | MX Clubs | MX Strecken | MX Shops | MX Marktplatz | MX Fahrer | MX Shops | MX Teams | MX Videos | MX Bekleidung | MX1 MX2 News | Red Bull X Fighters News | MX-Masters News | Motocross News | MX Bilder | MotoX | Motocross Online Magazin

     
 
 
  hier geht es zu unserem Partner |  EGON MATZKE
  hier geht es zu unserem Partner | FRANZ RACING SUSPENSION